> Zurück

Petition - für eine familienfreundliche Spielplatzpolitik in der Gemeinde

proEGG, Vorstand 17.05.2014

Wir fordern von der Gemeinde Egg, der Gemeindegrösse und den heutigen Bedürfnissen entsprechende Spielplätze zu betreiben.

Kinder brauchen für eine sinnvolle, soziale und natürliche Entwicklung das Spiel im Freien. Spielräume sind gleichzeitig auch immer Orte der Kommunikation, Treffpunkte für Jung und Alt. In der Gemeinde Egg gibt es heute nur gerade einen öffentlichen Spielplatz: Denjenigen beim Schulhaus Bützi. Dieser ist für die Gemeindegrösse zu klein und nicht für alle Ortsteile gut erreichbar.

Die Planung, Errichtung und Erhaltung eines Spielplatzes umfasst eine Reihe von Arbeitsschritten, welche alle ihre Wichtigkeit und Berechtigung haben und daher auch nicht vernachlässigt werden sollten. Nur die Gemeinde mit ihrem Bauamt und der Jugendarbeit hat die Mittel und das Wissen zum planen und betreiben solcher Spielräume.

Deshalb fordern wir, dass eine Projektgruppe ein Spielplatzkonzept für die ganze Gemeinde (Esslingen, Egg und Hinteregg) erarbeitet und dieses an der nächsten Gemeindeversammlung vorgelegt werden soll.