> Zurück

Neuer Chilbiplatz Egg: Ausstellung im Gemeindehaus Egg vom 10. Februar - 27. März

Gemeindeverwaltung Egg 10.02.2015

Die fünf Studienbeiträge zu Gestaltung des „Neuen Chibliplatz“ in Egg sind ab dem 10. Februar bis 27. März 2015 im Foyer des Gemeindehauses ausgestellt.

Zur Vorgeschichte

Mit der Zustimmung der Bevölkerung zum öffentlichen Gestaltungsplan „Rietwis West“ an der Gemeindeversammlung vom 31. März 2014 sind die planerischen Vorgaben festgesetzt worden.

Unter dem Platz entsteht eine öffentliche Tiefgarage mit rund 70 Parkplätzen und Disponibelräumen. Der entsprechende Baukredit von Fr. 4,34 Mio. wurde an Gemeindeversammlung vom 8. September 2014 genehmigt.

Damit wurden die Grundlagen für einen vielfältig nutzbaren „Neuen Chilbiplatz“ geschaffen, der insbesondere fu?r Veranstaltungen mit grossem Flächenbedarf wie z.B. Chilbi, Viehschau, Ausstellungen zur Verfügung gestellt werden kann. Im „Normalbetrieb“, d.h. wenn keine besondere Veranstaltung stattfindet, soll der Platz als freier Aufenthalts- und Begegnungsort fu?r die Bevölkerung aller Altersstufen dienen.

Das Verfahren

Ende Juni 2014 hat die Gemeinde Egg einen zweistufigen Studienauftrag im selektiven Verfahren ausgeschrieben. In der ersten Stufe haben sich elf Landschaftsarchitekten für die Teilnahme am Studienauftrag beworben. Im Juli 2014 wurden fünf Teilnehmer programmgemäss zur Einreichung eines Studienbeitrages eingeladen.

Die nun im Gemeindehaus ausgestellten fünf Beiträge wurden anfangs November 2014 von den fünf Jurymitgliedern, bestehend aus drei Gemeinderatsmitgliedern und zwei Fachjuroren bewertet. Der Studienbeitrag der Landschaftsarchitekten Hager Partner AG aus Zürich wurde als Siegerprojekt erkoren und zur Weiterbearbeitung dem Gemeinderat empfohlen.

Das weitere Vorgehen

Voraussichtlich an der nächsten Herbstgemeindeversammlung wird der Kreditantrag für den „Neuen Chilbiplatz“ den Stimmbürgern von Egg vorgelegt. Bis dahin wird der Studienbeitrag weiter ausgearbeitet und verbindliche Kosten ermittelt.

Die Realisierung des Platzes ist abhängig von der Erstellung der öffentlichen Tiefgarage. Diese soll zusammen mit dem geplanten, privaten Bauprojekt entlang der Mönchaltorferstrasse erstellt werden.

Zum Siegerbeitrag

Der Siegerbeitrag von Hager Partner AG besticht durch die gesamtheitliche Lösung der gestellten Aufgabenbereiche. Prägendes Element ist der Aufgang bei der Forch-bahnstation der zu einem Pavillon erweitert wird. Das auskragende lichtdurchlässige Dach lädt bei jedem Wetter zum Verweilen ein und ist bei Nacht als heller Lichtpunkt in die Platzbeleuchtung integriert ist.

Als Platzbelag ist Asphalt vorgesehen, der mit frei eingestreuten Einlagen aus Quarz strukturiert wird und zu einer vielseitig nutzbaren Lösung fu?hrt. Der Platz ist nur an den Rändern möbliert und bepflanzt, so dass eine freie vielseitig nutzbare Fläche für die Bevölkerung von Egg entsteht.

Rückmeldung der Ausstellungsbesucher

Die Bevölkerung wird herzlich eingeladen, die Ausstellung zu besuchen. Der Gemeinderat nimmt gerne Fragen, Anregungen und Rückmeldungen unter info@egg.ch entgegen.