> Zurück

Jubiläum nach harzigem Start

regio.ch, Sarah Lenz (Märzkommission - Egger Märt) 27.08.2015

Am Samstag findet  in Egg der traditionelle Sommermarkt statt. In diesem Jahr feiert er seinen 40. Geburtstag.

Dieses Jahr feiert die Egger Märttkommission ihr 40-JahrJubiläum. 1975 war der Egger Märt noch ein Wochenmarkt. Immer samstags positionierten sich zahlreiche Marktfahrer entlang der alten Pfannenstielstrasse. Das Angebot wurde im Dorf unterschiedlich aufgenommen. Während sich die einen Bewohner sehr rege beteiligten und am Samstag die Einkäufe am Märt tätigten, boykottierten die anderen die Märkte und blieben dem Geschehen demonstrativ fern. «Dies wohl, weil sich ein Teil der Dorfbewohner mit den ansässigen Geschäften solidarisierte und die Märkte deshalb nur eine sehr kleine Stammkundschaft hatten», sagt Sibylle Oesch-Glauser, langjähriges Vorstandsmitglied und Präsidentin der Kommission.

Nach knapp zwei Jahren war bereits wieder Schluss. Der Versuch, den Eggern wöchentlich frische Ware anzubieten, war gescheitert. Es konnte nicht eindeutig geklärt werden, ob der Grund für das Scheitern bei der Bevölkerung, der Gemeindebehörde, den Marktfahrern oder bei den Organisatoren lag. Trotzdem gab die Märtkommission nicht auf und es wurde nach neuen Möglichkeiten der Durchführung gesucht. Bereits knapp zwei Monate später fand der erste Maimarkt statt. Dieser war der Wendepunkt in der Geschichte der Egger Märkte. Erstmals war dem Dorfmarkt ein Flohmarkt angeschlossen, viele Marktfahrer waren anwesend, und die Egger strömten auf den Marktplatz, um einzukaufen. Nach fast 40 Jahren hat sich dieses Jahr der Vorstand der Märtkommission neu konstitutiert. «Wir haben alle viele tolle Ideen und freuen uns, die Egger Märkte mit frischem Elan zu gestalten», sagt Oesch-Glauser. Hinter den Kulissen laufen die Vorbereitungen für das Jubiläum am Samstag bereits auf Hochtouren.