> Zurück

Harter Arbeitstag für Chläuse

regio.ch, Lea Müller 03.12.2015

In diesem Jahr findet der Chlausmärt in Egg genau am 6. Dezember statt. Eine organisatorische Herausforderung für das Organisationskomitee, denn die Chläuse, die in Egg am Chlauseinzug teilnehmen, müssen danach noch genügend Zeit haben, ihre Tour durch die Wohnzimmer der Region zu schaffen.

Am Sonntag, 6. Dezember, findet in Egg der Chlausmärt mit Sonntagsverkauf statt. Bereits zum sechsten Mal wird es bei diesem traditionellen Anlass einen Chlauseinzug mit Chläusen und Schmutzli aus der Chlausgesellschaft Dübendorf geben, die danach auf dem Dorfplatz Grittibänzen verteilen. «Da die Chläuse an diesem Tag zusätzlich noch viele Hausbesuche machen müssen, haben wir den Chlauseinzug einige Stunden vorziehen müssen», sagt Sonja Bühler, Mitglied des Organisationskomitees. Statt wie in den vergangenen Jahren um 16.15 Uhr findet der Einzug am Sonntag darum bereits um 13 Uhr statt.

Weniger Hemmungen

Darin sieht Bühler auch eine Chance. «Ich hoffe, dass die Leute, die sonst nur für den Chlauseinzug kommen, etwas länger am Markt verweilen.» Rund zehn Egger Geschäfte sind an diesem Sonntag geöffnet, andere betreiben einen der rund 60 Marktständen. «Es ist auch für kleinere Läden, wie die etwas versteckte Buchhandlung, eine gute Möglichkeit, sich im Dorf bekannter zu machen», sagt Bühler. Sie selber erlebe im Radio-TV-Geschäft, das sie gemeinsam mit ihrem Mann führt, dass die Kunden an diesen Sonntagsverkäufen weniger Hemmungen haben, ein für sie unbekanntes Geschäft zu betreten – die meisten Ladenbesitzer bieten nämlich an diesem Tag auch etwas Kulinarisches an.

Geschäfte und Märt sind von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Um 11.30 Uhr spielt die Musikgesellschaft auf dem Dorfplatz. Der Chlauseinzug findet um 13 Uhr statt.